Rechtsformwahl

Die gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH) kann als Gestaltungsform im Einzelfall eine Alternative zu einer gemeinnützigen Stiftung darstellen. Die gGmbH zeichnet sich durch ihre Flexibilität in der Willensbildung und der betriebswirtschaftlichen Ausrichtung gegenüber einer selbstständigen gemeinnützigen Stiftung aus. Sie eignet sich insbesondere für Organisationen sozialer Dienstleistungen oder in der Alten- oder Behindertenpflege. Demgegenüber zeichnet sich die selbstständige Stiftung durch ihren Ewigkeitscharakter und die langfristige Erfüllung von gemeinnützigen Zwecken aus. Bei der Umsetzung Ihres Vorhabens unterstützen und beraten wir Sie bei Ihrer Rechtsformwahl, wobei auch die Ausnutzung von steuerlichen Privilegien berücksichtigt werden.

 
 

FOCUS»Einer der führenden Experten im Erbrecht«

 
 
 
Hinweis

Hiermit willigen Sie ein, dass Sie auf die Webseite von Youtube in einem neuen Fenster weitergeleitet werden. Hierdurch verlassen Sie im neuen Fenster unsere Kanzleiwebseite. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

AbbrechenWeiter zu Youtube