Was ist eine Bürgerstiftung?

Eine Bürgerstiftung ist:

  • eine selbstständige und unabhängige Institution
  • zur Förderung verschiedener gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke
  • in einem geografisch begrenzten, d.h. lokalen oder regionalen Wirkungsraum,
  • die einen langfristigen Vermögensaufbau betreibt und
  • ihre Organisationsstruktur und Mittelvergabe transparent macht.

 

Das Ziel einer Bürgerstiftung ist es, einer großen Zahl von Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen (Corporate Citizens) zu ermöglichen, ihre spezifischen Beiträge zu erbringen und zum Gemeinwohl unter einem gemeinsamen Dach beizutragen. Der langfristige Aufbau des Stiftungsvermögens durch Zustiftungen sichert die finanzielle Unabhängigkeit einer Bürgerstiftung und gewährleistet die Kontinuität der Stiftungsarbeit.

 
 

FOCUS»Einer der führenden Experten im Erbrecht«

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einwilligung